Besser vorbeugen als das Nachsehen haben

„In der ersten Hälfte unseres Lebens opfern wir unsere Gesundheit, um Geld zu erwerben, in der zweiten Hälfte opfern wir unser Geld, um die Gesundheit wiederzuerlangen.“

Voltaire

Es ist besser, vorzubeugen und aktiv etwas für die Gesundheit zu tun, solange man gesund ist. Das Wissen darüber, was zu tun ist, ist dank des Internets frei verfügbar – aber eigentlich wissen wir doch alle, wie das aussehen müsste. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hat z.B. 10 Regeln für einen gesunden Lebensstil veröffentlicht. Darunter finden sich Dinge wie abwechslungsreiche Ernährung, viel frisches Obst und Gemüse, genügend Bewegung und frische Luft.

Hand aufs Herz –  obwohl all das gut bekannt ist, halten sich die wenigsten von uns daran. Der Alltag kommt uns einfach zu oft dazwischen. Weil wir uns trotzdem etwas Gutes tun wollen, wird in den letzten Jahren immer häufiger zu Nahrungsergänzungsmitteln gegriffen, um mögliche Versorgungslücken in der Ernährung zu schließen.

Aber was braucht man tatsächlich, welche Nahrungsergänzung ist gut und sinnvoll und welche eher nicht? Das möchte ich auf den folgenden Seiten etwas näher beleuchten. Weiterlesen …