Aloe Vera als gesundes Essen

Die „Königin der Heilpflanzen“

Mancher kennt die Aloe Vera noch als natürlichen Teil der Hausapotheke. Besonders zur Behandlung von Hautverletzungen oder Verbrennungen kam die Topfpflanze gern zum Einsatz. Aber was hat die Aloe Vera mit gesundem Essen zu tun? Nun, sie kann weit mehr als ein wenig Schmerz zu lindern.

Aloe Vera ist in vielen Kulturen der Welt seit Jahrtausenden bekannt und geschätzt. Die ägyptische Königin Cleopatra schätzte sie als Schönheitsmittel, die deutsche Mystikerin Hildegard von Bingen nutzte sie im Mittelalter als Anwendung gegen zahlreiche Beschwerden. Die Pflanze fand dabei sowohl äußere Anwendung in der Wundbehandlung und Pflege als auch innere Anwendung gegen zahlreiche Krankheitsbilder. Schon zu Zeiten der Römer wurde Aloe Vera eine heilende oder lindernde Wirkung bei über 800 Krankheitsbildern zugeschrieben.

Heute ist Aloe Vera auch wissenschaftlich erforscht, so dass wir nun wissen, warum sie als „Königin der Heilpflanzen“ bezeichnet wird. Aloe Vera enthält eine einzigartige Kombination von über 200 Wirkstoffen – Vitamine, Mineralien, Öle, Säuren – und ist damit so etwas wie eine Wunderwaffe der Natur, ob nun zur Pflege einer beanspruchten Hautpartie, oder als ideale Komplettlösung zur Nahrungsergänzung!

Weiter zu Daily Essentials …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.